Schmiede für Urbane Manufakturen

Urbane Produktion in Remscheid

Das Projekt „Schmiede für Urbane Manufakturen“ ist Ansprechpartner für gemeinsame Projektentwicklung, Förderung und Unterstützung von kleineren lokalen Herstellern und Dienstleistern. Es soll die Möglichkeiten bieten gemeinsam zu arbeiten, sich mit lokalen Partnern aus der Gründerlandschaft, Wirtschaft, Organisationen und Zivilgesellschaft zu vernetzen und in Austausch zu gehen.

Bei Urbaner Manufakturen handelt es sich um Produktionsbetriebe, die in kleiner Anzahl lokal Güter herstellen, verarbeiten oder reparieren. Diese kleinen Hersteller kreieren z.B hochwertige, designorientierte Produkte, ob als Lifestyle-Objekte, Bekleidung, Lebensmittel, Möbel oder Dienstleistung.

Die „Heimat“ des Projektes ist das Gründerquartier. Dort entsteht ein Ort der Innovationskultur in Verbundenheit mit lokalen Manufakturen in Remscheid, an dem Ideen in die Tat umgesetzt und gemeinschaftlich Antworten auf Zukunftsfragen gefunden werden.

Kleinere, lokale Hersteller und Dienstleister haben viele Potenziale, sie haben aber auch enorme Herausforderungen zu meistern. Sie berichten über einen Mangel an preiswerten Flächen, mangelhafter Infrastruktur, einen schwierigen Zugang zu Fremdkapital, einen Mangel an gut ausgebildeten Arbeitskräften, insbesondere im Handwerk und zu wenig Unterstützung durch öffentliche Stellen. Die Schmiede für Urbane Manufakturen ist zur Unterstützung von lokalen Produzenten und Dienstleistern angetreten.

Urbane Manufakturen können besonders schnell auf Trends reagieren, insbesondere, wenn sie in einem lokalen Unternehmensnetzwerken wie der „Schmiede für Urbane Manufakturen “ zusammenarbeiten. Die Wettbewerbsfähigkeit von Urbanen Manufakturen hängt von ihren Fähigkeiten ab, Chancen zu sehen und zu ergreifen, Wertschöpfungen entlang von Lieferketten zu realisieren und neue Märkte verschiedener Größen zu durchdringen. Die Schmiede für Urbane Manufakturen schafft diese Rahmenbedingungen und ermöglicht somit den relativ kleinen Herstellern, bestimmte Prozesse, mit anderen Unternehmen zu teilen oder mit Netzwerkpartnern Kooperationen aufzubauen. Für die Manufakturen steht im Quartier eine Werkstatt als Maker Space, ein Video/Podcast-Studio und 3D-Druck in der „Schmiedeschule“ zum tüfteln und Professionalisierung zur Verfügung.

Das Gesamtprojekt – „Urbane Produktion im Bergischen Städtdreieck – Wettbewerbsfähigkeit, Innovation und Quartiersentwicklung“ beinhaltet sieben kooperative Projekte, die ein kollaboratives Netzwerk von Unternehmen, Initiativen und Wissenschaft im Städtedreieck bilden. Das Projekt wird federführend von der Bergische Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH begleitet.

Seitenübersicht Gründerberatung

Urbane Produktion
Logo vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen