Gründungsidee

Checkliste Gründungsidee

Die Grundidee der Gründung zielt darauf ab, zunächst einmal Eure Ideen und Visionen zu ordnen. Die Basics sind dabei zunächst das Herausarbeiten der Idee. Welche Idee schwebt Euch vor und wie setzt ihr diese überhaupt um? Im ersten Schritt geben wir Euch die Hilfestellung skizzenhaft Eure Gedanken zu sortieren und so den ersten Ausblick für alles Weitere zu erlangen.

Zuerst solltet ihr Eure Branche lokalisieren. Bei einigen Neugründungen ergibt sich hieraus bereits ein schwieriges Unterfangen. Dabei geht es nicht zwangsläufig darum, sich und seine Gründung in eine Schublade zu stecken, sondern die Umwelt und das Geschehen, um einen herum zu verstehen und zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen. Denn erst wenn ihr die Branche erkannt habt, könnt ihr Euch Gedanken über den Inhalt eurer Produkte und Dienstleistungen machen. Verschafft Euch einen groben Überblick darüber, was ihr anbieten möchtet und wo ihr alle Euren Ideen am besten einordnen könnt.

Der Einzugsbereich beschreibt kurz und knapp erklärt, wie weit ihr Eure Fühler ausstrecken möchtet und auch könnt. Unterschieden wird hierbei in regional, überregional bis hin zu international. Think Big kann dabei sowohl Fluch als auch Segen sein. Dabei entscheiden Faktoren wie die grundlegenden Ressourcen der GründerInnen als auch die Vertriebsstrategie und die Innovationsfähigkeit des Angebotenen darüber wie groß Euer zu erreichender Radius ist. Dann gelangt ihr schon zum nächsten Themenfeld, in dem ihr analysieren solltet, welche Chancen und Umstände dafür sprechen das Unternehmen an Eurem gewählten Standort zu gründen.

Was ist Eure Zielgruppe? B2B oder B2C? Die Kundengruppen unterteilen sich in Privatkunden, Geschäftskunden, öffentliche Auftraggeber, Großabnehmer sowie Wiederverkäufer. Macht Euch klar, wen ihr mit Eurer Dienstleistung oder Produkt ansprechen und erreichen möchtet.

Schnapsidee oder Gründungsidee

Seit wann besteht Eure Idee bereits und wie zielstrebig habt ihr Eure Idee bisher erfolgt? Blieb es bisher nur bei der einsamen Idee in Euren Kopf oder seid ihr die ersten Schritte bereits zielstrebig angegangen? Listet Eure bisherigen Recherchen stichhaltig auf, um einen Überblick darüber zu erlangen, welche Verfahrensschritte als nächstes anstehen.

Die Selbstreflexion

Geht selbstkritisch mit Euch um. Ihr solltet euch selbst darüber bewusst werden, welche Voraussetzungen ihr mitbringt und wie geeignet Eure Qualifikationen für euer Vorhaben einzuordnen ist. Sollten sich massive Wissenslücken für Euer geplantes Vorhaben entwickeln, stehen wir Euch gerne zur Seite und suchen mit Euch in unserem Netzwerk nach passenden Ansprechpartnern zur Lösung Eurer Probleme.

Hier geht es zu unserer Checkliste Gründungsidee.

Bei Fragen und Beratungsbedarf stehen wir euch gerne persönlich unter 02191 / 690 190 0 und info@gruenderschmiede.org zur Verfügung.