Checkliste Marktanalyse

Wenn ihr Eure Branche gefunden habt und das Potential erkannt habt, ist der nächste Schritt eine klare Definition eurer Produkte und Dienstleistungen zu bilden. Was möchtet ihr anbieten und nach welchem Bedarf ruft der Markt? Wie erklärungsbedürftig ist euer Angebot und welche Vorarbeit müsst ihr dafür leisten, damit neue Bedarfe geweckt werden? Oder seid ihr Euch im Vorfeld schon darüber bewusst, dass der Bedarf da ist und Ihr ihn einfach nur noch decken müsst? Spannende Faktoren sind hier die Einwohnerzahl, prognostizierte Kundenzahlen sowie der Gesamtbedarf je Kunden.

Die Branchenanalyse zielt darauf ab, einen abgegrenztes Marktsegment gewissenhaft zu analysieren und später zu bewerten, um herauslesen zu können, welche wirtschaftliche Entwicklung dieser Bereich durchlebt. Dadurch erkennt ihr das Marktpotential und habt den ersten Indikator darüber, wie zukunftsfähig eure Idee eingeordnet werden kann. Warum ist das ganze so schwierig? In diesem Schritt müsst ihr Euch nicht nur über die kurzfristige Zukunft bewusst sein, sondern die Fähigkeit entwickeln, zukunftsorientiert klare Ziele definieren zu können und diese langfristig auch in einer Branche verorten zu können. Das Marktpotenzial ergibt sich unter anderem aus den Fragen, wie viele Kunden euer Produkt bereits besitzen oder es planen zu erwerben? Wie oft ist eine Neuanschaffung tatsächlich nötig und welcher Einkommensgruppe gehören Eure potenziellen Kunden überhaupt an?

Um Sicherheiten zu erlangen, solltet ihr Euch außerdem Gedanken um den Aufbau möglicher Zusatz- und Serviceleistungen Eurer Produkte und Dienstleistungen machen. Bekannte Geschäftsmodelle in der Gründerszene sind dabei beispielweise das Freemiummodell, Social Startups, beratende Dienstleistungen und Software as a Service Geschäftsmodelle. Dabei solltet ihr einen Plan entwickeln, mit welchem Geschäftsmodell ihr bei den vorhandenen Marktbedingungen den größten sozialen als auch wirtschaftlichen Mehrwert erschaffen könnt.

Auch die Idee zielt im Großen und Ganzen darauf ab, Sicherheit für die eigene Präsentation des Unternehmens zu erlangen und zum anderen so bestehenden Unternehmen besser zu verstehen und die entscheidenden Erfolgsfaktoren zu lokalisieren. Ziel ist es von Anfang an eine strategische Entwicklung für die Zukunft anzuvisieren. Besonders flexible und sich schnell ändernde Märkte sind dabei kritisch zu beleuchten, damit Euch nicht direkt zu Beginn Eurer Gründung ernüchternde Erfahrungen wiederfahren. Erstrebenswert ist daher eher die Marktdynamik zu Eurem eigenen Vorteil zu nutzen und mit Innovationen auf lange Sicht erobern zu können.

Hier geht es zu unserer Checkliste zur Marktanalyse.

Bei Fragen und Beratungsbedarf stehen wir euch gerne persönlich unter 02191 / 690 190 0 und info@gruenderschmiede.org zur Verfügung.